Spezielle Hinweise zu den Abfallarten

Allgemeiner Hinweis: Für einen gefahrlosen Transport dürfen Sie den Container maximal bis zur Ladekante befüllen.

Bauschutt

Bauschutt besteht ausschließlich aus mineralischen Materialien, die bei Baumaßnahmen anfallen.

 

Das darf rein:

    • Mauerwerk
    • Ziegelsteine
    • reiner Betonabbruch
    • Fliesen und Kacheln
    • Dachziegel
    • Mörtel- und Putzreste
    • Waschbecken und Toiletten

Ausgeschlossen sind:

    • alle flüssigen Abfälle
    • Bodenaushub, Sand, Kies oder Lehm
    • Gas- oder Porenbeton
    • Metalle z.B. Moniereisen, Streckmetall, Heizkörper oder Kabel
    • Strohmatten und Rabitzdrahtwände
    • Holzreste, Holzsplitter, Sägespäne
    • Gips- und Gipskartonplatten
    • Styroporplatten oder Teeranhaftungen
    • Glasreste
    • Kunststofffolien, Farbeimer und Lackdosen

Achtung: Falls der Container nicht ausschließlich mit mineralischen Bestandteilen beladen ist, müssen wir diesen Container als Baumischabfall (höhere Kosten) entsorgen.

Bodenaushub mit Steinen

Mineralische Stoffe aus nicht verunreinigten Erd- und Felsmaterial

Das darf rein:

    • Mutterboden
    • Sand
    • Erde
    • Lehm

Ausgeschlossen sind:

    • Erdaushub von verunreinigten Standorten
    • Baggergut, das gefährliche Stoffe enthält

Baumischabfälle

Bei Baumaßnahmen anfallendes Gemisch aus mineralischen und nicht mineralischen Stoffen.

Das darf rein:

    • Tapetenreste
    • Kabel und Rohre
    • Holzreste, Holzsplitter, Sägespäne (kein Außenbereichsholz, z.B. Jägerzäune)
    • Gips- und Gipskartonplatten
    • Gasbeton (Potenbeton) (Ytong)
    • Fensterrahmen mit Glasresten
    • Türen, Türzargen
    • Kunststoffe
    • Verpackungen

Ausgeschlossen sind:

    • Sonderabfälle
    • Metalle wie z.B. Träger
    • Teerpappe, Bitumenschweißbahnen
    • Asbestzement (Eternit)
    • Hausmüll
    • Autoreifen
    • Isolier- und Dämmstoffe
    • Farb- und Lackeimer
    • Flüssige Stoffe
    • Baustyropor HBCD

Grünabfälle

Pflanzliche Abfälle aus Garten- und Parkanlagen mit Ausnahme von Straßenkehrricht

Das darf rein:

    • Laub
    • Grün- und Strauchschnitt
    • Äste und Wurzeln
    • Rasen
    • Sträucher
    • kleinere Bäume

Ausgeschlossen sind:

    • Laub vom Straßenrand (kontaminiertes Laub)
    • Küchen- und Speiseabfälle

Sperrmüll

Sperrige Haushaltsgegenstände, die auf Grund ihrer Größe oder ihres Gewichtes nicht in die Mülltonnen eingefüllt werden können. Sperrmüll fällt bei Entrümpelungsmaßnahmen, Wohnungsauflösungen oder z.B. Kellerausräumungen an.

Das darf rein:

    • Möbel
    • Matratzen
    • Teppiche
    • Fenster und Türen

Ausgeschlossen sind:

    • Sonderabfall wie Batterien, Farben und Lacke
    • Elektroaltgeräte und Kühlgeräte
    • Wertstoffe wie Papier, Glas, Schrott
    • Altreifen
    • Gartenabfälle
    • Verpackungen mit dem Grünen Punkt
    • Baustyropor HBCD

Restmüll

 

Das darf rein:

    • Restmüll
    • Abfälle aus Renovierungs- und Umbaumaßnahmen (außer Baustyropor HBCD)

Ausgeschlossen sind:

    • Sonderabfall wie Batterien, Farben und Lacke
    • Elektroaltgeräte und Kühlgeräte
    • Wertstoffe wie Papier, Glas, Schrott
    • Altreifen
    • Gartenabfälle
    • Verpackungen mit dem Grünen Punkt
    • Baustyropor HBCD